Webdesign by elf42 Webdesign by elf42

2008 Genf, CERN- Kernforschungszentrum

2008 nahm die größte und komplexeste Maschine der Welt ihren Betrieb auf, der Teilchenbeschleuniger des Europäischen Kernforschungszentrums CERN. Mit den extrem hohen Leistungen des Beschleunigers sollen die Grenzen der physikalischen Erkenntnisse erweitert und das entscheidende, letzte noch fehlende Teilchen für das Standardmodell der Teilchenphysik gefunden werden.

Calenberg Ingenieure entwickeln, produzieren und vertreiben elastomere Gleitlager und statische, bzw. dynamische Baulager (Elastomerlager) für den Hochbau, als auch Unterschottermatten, bzw. Gleisbettmatten für den Gleisbau, so wie weitere Produkte auf elastomerer Basis für die Bereiche Lärmschutz und Umweltschutz.

Der Speicherring, innerhalb dessen die Experimente ablaufen, hat eine Länge von 27 km und befindet sich 100 m unter der Erdoberfläche. Die Baukosten allein für den Speicherring betrugen 3 Milliarden Euro.

1999 wurden unbewehrte und stahlbewehrte Calenberg Flächenloch™-Lager 205 zur fachgerechten Lagerung der Röhren eingesetzt. Laut Kundenaussage war Calenberg Ingenieure die einzige Firma, die eine geeignete Lösung anbieten konnte.

Web Design by elf42
webdesign by elf42